Buch-Portrait | Auf dem Holzweg?


BIY - Buch-Portrait - Titelbild

Alternative Basteltipps für Buchliebhaber: Buch-Portrait. Verschönert jeden bibliophilen Haushalt.

Liebe Literatur-Infizierte,

für uns Buchliebhaber gehören Bücher und die Regale, in denen sie stehen, nicht nur fest zu unserem Leben dazu, sondern auch zu unserer Einrichtung. Mehr noch. Wer stöbert nicht gerne im heimischen Regal und schwelgt dabei in Erinnerung an Geschichte X oder Y? Wem macht der Anblick all der Bücher nicht glücklich beim Heimkommen? Wenn ihr also eure Regale mit etwas Besonderem verschönern wollt, oder noch ein bibliophiles Geschenk für einen anderen Bücher-Fan sucht, seid ihr hier goldrichtig.

Book It Yourself – Auf dem Holzweg?

Buch-Portrait

Bücher bestehen aus Papier und Papier besteht aus Holz. Man füge zusammen, was zusammengehört und erhält ein tolles Accessoire für das heimische Buchregal. Was ihr dafür braucht ist nicht viel.

BIY - Buch-Portrait - Material

Wenig Aufwand, große Wirkung.

Material:

  • Holzbrett/ -platte in gewünschter Form, Farbe und Beschaffenheit (Reste aus der Werkstatt, Baumarkt, etc.)
  • Fotos, Zitate, etc. (mit einem Laserdrucker spiegelverkehrt (!) auf dünnes Druckerpapier gedruckt)
  • Foto-Transferkleber/Potch (zu finden in jedem gut bestücktem Bastelladen oder im Internet)
  • Foto-Transferlack zum Versiegeln (gibt es glänzend oder matt)
  • evtl. Farbe zur Grundierung eurer Holzplatte, wer mag
  • evtl. Schleifpapier um Ecken und Kanten zu glätten
  • Pinsel und Unterlagen zum Schutz von Möbeln
  • Küchenschwamm/-tuch

Auf los, gehts los.

BIY - Todo- Collage

Das Buch-Portrait ist in jedem Regal ein Hingucker.

  1. Zuerst tragt ihr mit einem breiten Pinsel gleichmäßig Transfer-Kleber auf eure Holzplatte auf. Achtet darauf die ganze Platte zu bestreichen, seid jedoch auch nicht zu großzügig. Wenn der Transferkleber beim Festdrücken an den Seiten hervorquillt, verrutscht euer Foto/Zitat auf der Platte und das Papier lässt sich hinterher nur sehr schwer entfernen.
  2. Klebt eure Kopie mit der bedruckten Seite nach unten auf die bestrichene Platte. Um Luftblasen zu vermeiden, könnt ihr euer Foto mit einem langen Lineal/Geldkarte nochmal vorsichtig glattstreichen. Lasst alles 24 Stunden trocknen. Eilige können den Prozess alternativ mit einem Föhn beschleunigen.
  3. Danach entfernt ihr das Papier, indem ihr mit dem Küchenschwamm und etwas Wasser das Papier befeuchtet und abrubbelt.  Ihr könnt euer Werk auch direkt unter dem Wasserhahn befeuchten. Das Brett aber bitte nicht als Surfbrett umfunktionieren. Wenn ihr das Holz zu nass macht, könnte das Holz aufquillen und sich verformen. Ich empfehle daher Variante „Schwamm“.
  4. Wenn ihr wie ich, auf einen alten „Shabby-Antik-Look“ aus seid, rubbelt einfach an einigen Stellen verstärkt. Dann lasst ihr alles gut trocknen. Ein leichter Weißschimmer von den Papierresten ist normal und sollte nun beim Versiegeln mit dem Transferlack verschwinden.

BIY - Buch-Portrait - Endergebnis

Fertig könnte euer Buch-Portrait dann so aussehen. Diese Transfer-Methode eignet sich übrigens auch hervorragend, um gesammelte Lieblingszitate in Szene zu setzen. Oder aber ihr wollt Oma eine Freude machen und schenkt ihr ein Foto von euch. Eure Liebsten freuen sich sicher, wenn ihr ihnen so ein paar selbstgeschriebene Zeilen auf besondere Art zukommen lasst. Auch hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Das soll es vorerst wieder gewesen sein. Dekoriert ihr eure Bücherregale mit irgendwelchen Accessoires? Stellt ihr Postkarten hinein oder sammelt ihr vielleicht sogar Funko Pops? Wie würden eure Traum-Regale aussehen? Ich hoffe, ihr konntet wieder den einen oder anderen literarischen Basteltipp für euch mitnehmen. Fragen könnt ihr wie immer in den Kommentaren stellen.

Nachmachen herzlichst erwünscht, ich freue mich über eure Eindrücke 🙂

Grüßerl,
Shanty

 

Ihr seid nicht nur leseinfiziert, sondern habt Lust auf mehr? In der Kategorie Book It Yourself findet ihr weitere Beiträge mit alternativen Basteltipps und bibliophilen Recylingideen,  step-by-step erklärt.