Buchtisch | Es ist nicht alles neu, was glänzt


BIY - Titelbild - Buchtisch

Alternative Basteltipps für Buchliebhaber: Buchtisch aus recycelten Büchern

Liebe Literatur-Infizierte,

der erste Book It Yourself-Beitrag (Bastelideen für Literatur-Infizierte zu Weihnachten) liegt nun ein paar Monate zurück. Die Jahreszeiten haben sich zumindest kalendarisch verändert, Tage werden länger, nur der Regen könnte zurückhaltender sein. Wie jedes Jahr zur Osterzeit, fand an diesem Wochenende das Fastenbrechen statt. Vielerorts gaben sich Menschen den Dingen hin, auf die sie zuvor 40 Tage lang verzichtet haben. Oft betrifft diese Abstinenz den Konsum bestimmter Speisen und Getränke, immer häufiger jedoch auch den Konsum an sich. Das Bewusstsein für die Diskrepanz zwischen dem Besitz von Dingen und ihren tatsächlichen Gebrauch verändert sich. Ich mag das. Denn ich denke: Haben ist nicht besser als Brauchen. Die folgende Bastelidee wurde von diesem Gedanken inspiriert.

Book It Yourself – Es ist nicht alles neu, was glänzt

Es muss nicht immer neu, nicht immer ausgefallen und teuer sein, um glücklich zu machen. Auf Los, geht’s los!

Buchtisch

Welcher Buchliebhaber hätte nicht gerne einen Tisch aus Büchern? Tische dieser Art gibt es für viel Geld im Internet, oder ihr macht ihn einfach selbst.

BIY - Collage - Buchtisch

Do It Yourself – Anleitung für einen Büchertisch: Schritt für Schritt zum Erfolg

Überlegt euch vorher in welcher Reihenfolge und wie hoch ihr eure Bücher stapeln wollt. Es gilt: Je höher, desto instabiler. Als Fuß und Tischplatte eures Tisches eignen sich besonders Bücher mit übergroßem Einband (Atlanten, etc.)

Gewusst wie:

  1. ihr braucht: alte Bücher (Flohmarkt, Haushaltsauflösung, etc.), Pinsel, Unterlagen zum Bodenschutz (alte Laken, Bettwäsche), Farbe (Reste vom letzten Umzug, etc., ansonsten funktionert Wandfarbe aus dem Baumarkt gut), doppelseitiges Klebeband, Decopatch-Kleber.
  2. verklebt die Buchseiten mit ausreichend Decopatch-Kleber. Für die Buchdeckel benutzt ihr das doppelseitige Klebeband und verklebt diese miteinander. Lasst alles gut trocknen.
  3. bevor ihr streicht, prüft, ob alles so ist, wie ihr es haben wollt.
  4. dann bekommt euer Buchtisch seinen Anstrich. Je nach Deckungskraft der Farbe, kann es sein, dass ihr ein-zweimal überstreichen müsst. Lasst alles gut trocknen. Wenn ihr in der Wohnung streicht, achtet auf den Fußbodenschutz und lüftet anschließend gut durch.

Euren Buchtisch könnt ihr zum Beispiel als Nachttisch oder Beistelltisch in eurem Bücherzimmer nutzen, ein Hingucker ist er in jedem Fall.

BIY - Collage - Buchtisch fertig

Der fertige Büchertisch – Ein Highlight für jeden Fan bibliophiler Möbel

Das soll es vorerst gewesen sein. Habt ihr schon Recycling-Bastel-Erfahrungen gesammelt? Was haltet ihr generell von dem Gedanken „Aus alt mach neu“? Ich hoffe, ihr konntet ein paar literarische Bastel- und Denkanstöße für euch mitnehmen. Fragen könnt ihr wie immer via Mail oder hier in den Kommentaren stellen.

Nachmachen herzlichst erwünscht, ich freue mich über eure Eindrücke :)

Grüßerl,
Shanty