Das Museum der Pflanzen: Eintritt frei! | Katie Scott, Kathy Willis


Kinder und Erwachsene können in diesem Buch viel entdecken, ohne jeden Text lesen zu müssen. Die detailgetreuen Illustrationen machen dieses Museum lebendig. Ausflugstipp für Mädchen und Jungen ab 8 Jahre.

Das Museum der Pflanzen - Katie Scott, Kathy Willis
Titel: Das Museum der Pflanzen: Eintritt frei! | Autor/Illustrator: Katie Scott, Kathy Willis | Veröffentlichung: 2016 | Verlag: Prestel | Bücherregal: Kinderbuch | Altersempfehlung: ab 8 Jahre

Inhalt

Der botanische Garten von Katie Scott

Katie Scott ist die Meisterin der Naturillustrationen. Nach dem „Museum der Tiere“ und dem „Baum des Lebens“ erscheint nun ein einzigartiges Botanikum, in dem sie die prächtigsten Pflanzen unserer Erde gesammelt und fast fotografisch detailliert gezeichnet hat. Bäume und Sträucher, Palmen, Blumen, Gräser, Orchideen präsentieren sich in ihrer einzigartigen Schönheit und Vielfalt – und im unnachahmlichen Strich einer großartigen Künstlerin. (Quelle: Verlag)

Meinung

Wieder mal greife ich zu einem dieser großformatigen Erlebnisbüchern aus dem Prestel Verlag. Wieder mal weiß das Buch vor allem Dank der wunderschönen Illustrationen von Katie Scott zu überzeugen.

„Das Museum der Pflanzen“ ist deutlich strukturierter und weniger packend als „Rekorde der Natur. Vom höchsten Berg zum tiefsten Meer„. Nichtsdestotrotz zieht einen das Buch in den Bann, wenn man ihm etwas Zeit gibt. Das Naturbuch ist aufgebaut wie ein Museum und farbenfroh wie die Natur. Letzteres verdankt es den detailgetreuen Zeichnungen, die dem Leser bekannte und weniger bekannte Pflanzen näher bringen.

Vor allem der Blick in die Geschichte der Pflanzen lohnt. Dort finden sich Farne, die einst so groß wie Dinosaurier wurden. Die Natur ist im stetigen Wandel und die Pflanzenwelt ein faszinierender Teil von ihr. Ein gutes Buch, um die Augen vor dem nächsten Familienspaziergang ins Grüne zu schärfen.

Fazit

Kinder und Erwachsene können in diesem Buch viel entdecken, ohne jeden Text lesen zu müssen. Je nach Interesse kann man sich wie in einem guten Museum einzelne Räume rauspicken, ohne von der Fülle an Informationen erschlagen zu werden. Die detailgetreuen Illustrationen machen dieses Museum lebendig.

Einschätzung

Macht dieses Kinderbuch Lust auf mehr Bücher? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zu Das Museum der Pflanzen: Eintritt frei! befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Mehr Infos zu diesem Kinderbuch erhältst du auf der Verlagsseite. Andere Kinderbuch-Rezensionen findest du in der Kategorie Kinderbücher. Wenn wir ein bestimmtest Kinderbuch für dich untersuchen sollen oder du einen besonderen Kinderbuch-Tipp hast, schreib uns einen Kommentar. Wir freuen uns über jede Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.