Der dunkle Turm – Schwarz | Stephen King 1


Leseviren in Der dunkle Turm – Schwarz von Stephen King entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Stephen King - Der dunkle Turm - Schwarz

Titel: Der dunkle Turm – Schwarz | Autor: Stephen King | Veröffentlichung: Juli 2017 | Verlag: Heyne | Übersetzung: Joachim Körber | Ausgaben: Taschenbuch, eBook | Bücherregal: Roman

Inhalt

Im ersten Band von Stephen Kings epischer Fantasyserie durchstreift Roland, der letzte Revolvermann, auf der Suche nach dem mysteriösen Dunklen Turm eine sterbende Welt.

Stephen Kings DER DUNKLE TURM gehört zu den ambitioniertesten und umfangreichsten Werken eines der berühmtesten Autoren der Welt. Jetzt kommt diese Geschichte auch endlich auf die große Leinwand, in den Hauptrollen Idris Elba und Matthew McConaughey. (Quelle: Verlag)

Meinung

Ich gebe es zu: Ich war eine King-Jungfrau! Bis auf sein fantastisches Werk On Writing, das mich restlos begeistert hat, bin ich zuvor noch nie in den Genuss eines echten Kings gekommen. Warum? Ich weiß es selbst nicht genau. Nicht das richtige Genre, irgendwie nicht meine Welt. Dann sah ich den Trailer zur Verfilmung von Der dunkle Turm und wusste, das wird er! Mein erster echter King.

Und wie wars? Ich würde sagen ambivalent. Vom Hörensagen weiß ich, dass Stephen King sich in seinem Stil zu schreiben und die Art wie er erzählt öfter verändert. In diesem Fall beschreibt er sehr akribisch, was es dem Leser nicht gerade erleichtert die ohnehin hoch komplexe Welt zu begreifen und ein Gefühl dafür zu bekommen. Oft hatte ich das Gefühl auf der Stelle zu treten und empfand den Verlauf der Ereignisse als sehr mühsam. Die Ideen sind aber unanfechtbar genial. Immer wieder fragte ich mich: „Wie kommt man auf so etwas?“

Man merkt dem Buch an, dass es der erste von vielen weiteren Teilen ist, auf die ich gespannt bin. Ob ich nun auch zu den zahlreichen King-Fans zähle vermag ich noch nicht so recht einzuordnen. Fest steht, dieses Buch wird nicht mein letztes vom dem Kultautor gewesen sein.

Fazit

Eine erste King-Begegnung mit Höhen und Tiefen.

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zum Gefahrenpotential von Der dunkle Turm – Schwarz befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Der dunkle Turm – Schwarz | Stephen King

  • Gabi

    „Schwarz“ ist nicht unbedingt repräsentativ für den Rest der Dunkle-Turm-Reihe. Und die Dunkle-Turm-Reihe ist auch nicht repräsentativ für den Rest von Kings Büchern. Deshalb würde ich wirklich nicht an diesem Buch festmachen, ob man King nun mag oder nicht.
    Meine persönlichen Lieblinge sind „Es“ und „The Stand“, oder auch „Todesmarsch“, das er unter dem Pseudonym Richard Bachmann geschrieben hat. Aber aus der großen Menge seiner Bücher (und Erfolge) kann man sich wahrscheinlich so gut wie jedes herausgreifen, das eher „typisch King“ ist.
    Ich wünsch Dir viel Spaß beim Kennenlernen 🙂

    LG Gabi