Der Gesang der Nachtigall | Lucy Strange


Leseviren in Der Gesang der Nachtigall von Lucy Strange entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Der Gesang der Nachtigall - Lucy Strange

Titel: Der Gesang der Nachtigall | Autor: Lucy Strange | Veröffentlichung: September 2017 | Verlag: Königskinder | Übersetzung: Nadine Püschel Ausgaben: Hardcover, eBook | Bücherregal: Jugendbuch

Inhalt

England 1919. Seitdem sie und ihre Familie nach Hope House gezogen sind, ist die zwölfjährige Henry ganz auf sich allein gestellt. Mama ist krank, Vater arbeitet außer Landes und Nanny Jane muss sich um Baby Piglet kümmern. Sich selbst und ihren Büchern überlassen, beginnt Henry, ihre neue Umgebung zu erkunden: das große Haus mit seinem vergessenen Dachboden, das geheimnisvolle Licht, das jenseits des Garten durch die Bäume schimmert, und die geisterhaften Schatten, die niemand außer ihr zu sehen scheint. Und auch niemand außer ihr scheint zu merken, in welcher Gefahr ihre Familie schwebt … (Quelle: Verlag)

Meinung

Für das Herbstprogramm meines Lieblingsverlags haben sich die Schöpferinnen und Schöpfer wieder ein tolles Motto überlegt. Als wiederkehrendes Element fällt eine Silhouette vor leuchtenden Farben auf, besonders gefiel mir die Aufmachung von Lucy Stranges Der Gesang der Nachtigall. Kurz nachdem diese wundervollen Bücher bei mir ankamen, erreichte mich die Nachricht, von der ich lange gehofft habe, dass sie nie käme: In diesem Frühjahr wird das letzte Programm des Königskinder Verlags erscheinen. Danach ist Schluss.

Zu beschreiben, was seit dieser Nachricht in mir vorging würde an dieser Stelle zu weit führen. Klar ist nur: Ich habe mir bei jedem Buch ganz bewusst Zeit gelassen. Autorin Lucy Strange hat sich mit dem Erzählen der Geschichte um die 12-jährige Henrietta ebenfalls Zeit gelassen. Behutsam, fast zaghaft entblättert sie nach und nach die Geheimnisse um Henriettas Familie, den Umzug, das Hope House.

Trotz der Schwere, die der ganzen Geschichte anhaftet, ist dies kein Buch, dass den Leser in eine emotionale Abwärtsspirale zieht. Im Gegenteil. Ich fand es toll, ein so hoch emotionales Thema so echt und ungeschönt näher gebracht zu bekommen. Die Protagonistin – zu Beginn der Geschichte noch relativ hilflos – mausert sich zu einer echten Heldin, die jedes Leserherz höher schlagen lässt.

Fazit

Nach dem Lesen wird bereits klar, welch riesiges Loch der Königskinder Verlag hinterlassen wird. Diese Bücher sind alle für sich kleine Schätze.

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zum Gefahrenpotential von Der Gesang der Nachtigall befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos