Hier musst du glücklich sein | Lisa Heathfield


Leseviren in Hier musst du glücklich sein von Lisa Heathfield entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Lisa Heathfield - Hier musst du glücklich sein

Titel: Hier musst du glücklich sein | Autor: Lisa Heathfield | Veröffentlichung: Dezember 2016 | Verlag: Carlsen | Ausgaben: eBook, Hardcover | Übersetzung: Birgit Schmitz | Bücherregal: Jugendbuch | Stichwörter: Saat, Sekte, Natur, Unterdrückung, Missbrauch

Inhalt
Eine kleine Gemeinschaft, abgeschottet von der Welt. Hier ist Pearl aufgewachsen und hier fühlt sie sich sicher, denn ihr Oberhaupt Papa S. beschützt sie alle vor der vergifteten Welt da draußen. Doch als sich der gleichaltrige Ellis und seine Familie ihrer Gemeinschaft anschließen, wird Pearls Weltbild auf die Probe gestellt: Ellis wächst Pearl täglich mehr ans Herz – und er scheint nicht an die Lehren von Papa S. zu glauben! Langsam wird auch Pearl klar, dass sie fliehen müssen, um sich zu retten …
(Quelle: Verlag)

Meinung

„Hier musst du glücklich sein“ macht Gänsehaut. Es macht, dass man sich ungläubig fragt, wie so etwas heute noch sein kann, wie so etwas überhaupt entsteht. Man fragt sich, warum Menschen sich so behandeln lassen und Dinge erdulden, für die andere weggesperrt werden und das alles freiwillig. Oder?

Lisa Heathfield hat sich des Themas „Sekte“ in diesem außergewöhnlichen Jugendroman angenommen. Interessant, dachte ich mir, mal was anderes. Das Leben der Mitglieder von „Saat“ wird zu Beginn ausführlich beleuchtet, die Dynamik zwischen den Mitgliedern, ihrem Anführer und seinen Gehilfen erschreckend real dargestellt.

Im Verlauf der Geschichte kam ich leider nicht um ein Augenrollen herum, da mir die Entwicklung der Protagonistin in der ersten Hälfte nur bedingt gefiel. Zu langsam, zu naiv. Selbst für jemanden, der die Außenwelt nie kennengelernt und tief in den Strukturen der Sekte verwurzelt ist. Vor dem Offensichtlichen kann man nicht die Augen verschließen. Das merkt dann auch die Protagonistin und gewinnt ab der zweiten Hälfte mehr und mehr an Substanz.

Für das letzte Drittel der Geschichte möchte ich die Autorin umarmen, oder mit ihr Pizza essen gehen und Eis. Das Ende mit seiner Auflösung war grandios! Ich hatte Herzklopfen, ich hatte Angst, ich konnte nicht genug davon bekommen. Ganz, ganz stark. Davon hätte ich mir mehr für die erste Hälfte gewünscht.

Fazit

Am Ende hege ich ambivalente Gefühle zu diesem Debüt, dessen Potenzial nicht voll ausgeschöpft wurde. Die starke zweite Hälfte und das interessante Thema machen dieses Buch aber definitiv lesenswert.

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zum Gefahrenpotential von Hier musst du glücklich sein befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos

  • Biografie: Bevor Lisa Heathfield Mutter dreier Söhne wurde, arbeitete sie als Lehrerin und liebte es, die Jugendlichen zum Lesen zu inspirieren.
  • Bekannte Bücher des Autors: Hier musst du glücklich sein (Debüt)
  • Persönlich: Ich bin sehr auf das zweite Buch der Autorin gespannt.
Weiterführende Informationen