Industrial Living: Neues Wohnen im Vintage Style | Sophie Bush


Leseviren in Industrial Living: Neues Wohnen im Vintage Style von Sophie Bush entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Sophie Bush - Industrial Living

Titel: Industrial Living: Neues Wohnen im Vintage Style | Autor: Sophie Bush | Übersetzung: Hildegard Rudolph | Veröffentlichung: Oktober 2017 | Verlag: DVAAusgaben: Hardcover | Bücherregal: Bildband

Inhalt

Ein Überblick über innovative und ungewöhnliche Umbauprojekte aus aller Welt, in denen sich der Charme ehemaliger Industriearchitektur mit zeitgenössischem Design zu Wohnungen mit Stil und Charakter verbinden, die höchsten Wohnansprüchen gerecht werden.

Das Bemühen um die Bewahrung und Umnutzung alter Bausubstanz in Form von ehemaligen Industrieanlagen, Lagerhäusern und Werkstätten ist ein globales Phänomen, das sich in allen Metropolen, aber auch in ehemaligen Industrieregionen zeigt. Industrial Living nimmt den Leser mit auf eine Tour zu den ungewöhnlichsten und innovativsten Umnutzungen weltweit. Von kombinierten Arbeits- und Wohnflächen zu familienfreundlichen Lofts, von multifunktionellen bis hin zu ungewöhnlichen Wohnnutzungen: Vorgestellt wird eine große Bandbreite an außergewöhnlichen Wohnungen in historischen Speichern, ehemaligen Textilfabriken, früheren Produktionsstätten und natürlich Lagerhäusern aller Art.

Sophie Bush untersucht die Qualitäten, die den Charme dieser Wohnstätten ausmachen: freiliegende Holzbalken und unverputztes Mauerwerk, strukturierende Pfeiler sowie historische Fenster und Türen – alles kombiniert mit Raumhöhen und -abmessungen, die ungewöhnliche Raumlösungen ergeben.

Ausgewählte, ausführlicher dokumentierte Projekte geben Einblick in die gestalterischen Überlegungen von Architekten, Designern und Bewohnern. Hinzu kommen zahlreiche Tipps und Anregungen, wie sich der Charme eines umgenutzten Industrie- und Gewerbegebäudes auch auf andere Wohnsituationen übertragen lässt. Hinweise auf und Bezugsquellen von ungewöhnlichen Leuchtmitteln sowie Ausstattungs- und Möbelstücken aus recycelten Materialien runden das Kompendium ab.

Ein Buch für alle, die gerne ungewöhnlich wohnen und den Charme historischer Bausubstanz lieben! (Quelle: Verlag)

Meinung

Der DVA-Verlag ist für seine eindrucksvollen Bildbände bekannt. Als ich -gerade mitten im Hauskauf – dieses beeindruckende Exemplar in der Vorschau entdeckte, war es sofort um mich geschehen. „Wow!“, dachte ich. was für tolle Wohnungen, oder besser gesagt Hallen. Denn Sophie Bush nimmt den Betrachter mit auf eine Reise durch verschiedenste Lagerhallen und ehemalige Produktionsstätten.

Das sogenannte Loft war in den 80er und 90er Jahren vor allem bei Künstlern und Kreativen sehr beliebt. Dieses aus der Not geborene Konzept fand zunehmend auch bei Otto-Normal-Wohnungssuchenden Zuspruch. Sophie Bush rückt die Rohheit dieser Wohnhallen in ein anderes Licht und zeigt, dass es sich auch in solchen Ausmaßen gemütlich wohnen lässt – immer vorausgesetzt, man besitzt das entsprechende Kleingeld. Die abgebildeten Designermöbel reichen von ausgefallen, schlicht, über innovativ bis futuristisch.

Ist dieser Bildband also nur Leuten mit entsprechend prallen Taschen zu empfehlen? Nein, denn wie so viele ähnliche Bildbände, lädt auch dieser vor allem dazu ein, sich inspirieren zu lassen.

Fazit

Großartige Fotografien von eindrucksvollem Wohnen und genau der richtige Bildband, um einmal über den eigenen Wohn-Tellerrand hinauszuschauen.

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zum Gefahrenpotential von Industrial Living: Neues Wohnen im Vintage Style befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos