Jaci (Bücher Welten)


Patientin: Jaci (Bücher Welten)
Erstdiagnose: Verdacht auf LESEN
Symptome: übermäßiger Konsum von Fantasy, Jugendbuch, Dystopien
Aktenvermerk: PATIENTIN DOKUMENTIERT SUCHTVERHALTEN

Coming-Out: Ich habe LESEN

Gedächtnisprotokoll der Behandlung:

Minutenlang sitzen sich Jaci und Lady Bookosa schweigend gegenüber. Schließlich hält es die Patientin nicht länger aus und ergreift das Wort:

Ich habe Lesen - Harry Potter Gleis 9 3/4

Lady Bookosa nickt zufrieden.

1. Nun ist es raus, wie fühlst du dich?

Huu, naja… *nervös lächel* Eigentlich habe ich mehr erwartet, aber ich denke, der erste Schritt ist getan. Er sollte doch so sein oder? *unsicher schau* Was genau mache ich noch mal hier? … Achja, stimmt! Ich habe… *verträumter Blick* Lesen.

2. Wann und wie hast du dich mit LESEN infiziert?

Hmn, das müsste in meiner frühen Kindheit angefangen haben. Grundschule würde ich sagen. Aber so richtig entfaltet, hat es sich erst so mit dreizehn Jahren. Ich bekomme immer zu hören, dass ich  in der Grundschule versucht haben soll, den Putzfrauen etwas vorzulesen! 😀

3. Wie geht dein persönliches Umfeld mit deiner Krankheit um und wer muss am meisten unter ihr leiden?

Ehm… *unschuldig schau* Die meisten nehmen es so hin, wie es ist. Manchmal gehe ich jedoch regelrecht auf meine Mitmenschen los und bombardiere sie mit Bücherfakten. Keine Absicht, wirklich! *Finger hinter dem Rücken kreuz* Was kann ich denn dafür, dass sie so empfindlich gegenüber Buchstaben sind…

4. Stehst du viel in Kontakt mit anderen Infizierten und nutzt Selbsthilfegruppen im Internet?

Jaaa! *irre grins* Ich kenne persönlich zwar nicht viele, die super duper gerne lesen… Oder ein Buch je gesehen haben *missmutig murmel*. Aber auf meinem Blog kann ich mich voll und ganz entfalten und meine Druckerschwärze auf andere verteilen *muahahaha*. Was? Ich stecke sie doch nicht an… o.o

5. Warst du schon auf den als Buchmessen getarnten Infiziertentreffen in Frankfurt und Leipzig und wie hat es dir dort gefallen?

Nein… Zu weit <.< Aber wird dieses Jahr (2014) spätestens nachgeholt! Ansonsten bin ich mit meinen 'Bücherbegegnungen' in Buchhandlungen, auf meinem Blog und bei Freunden ganz zufrieden (:

Lady Bookosa unterbricht die Sitzung und wirft einen Blick in ihre Kristallkugel. Bei der Betrachtung der Zukunft kann sie sich ein Lächeln nicht verkneifen…

6. In deinem nächsten Leben wirst du in einem Roman wiedergeboren. Irgendwelche Wünsche?

Oh, wirklich? *aufhorch und zur Kristallkugel reck, um auch etwas sehen zu können* Nunja, also… Schon irgendwie. *tief Luft hol und runter ratter* Blutspur (Kim Harrison), Der Hobbit (J.R.R. Tolkien), Drachenbrut (Naomi Novik), Die Rebellion der Maddie Freeman (Katie Kacvinsky), Lockwood & Co. (Jonathan Stroud), Leopardenblut (Nalini Singh) … *stoppt und grins* Soll ich weiter machen?

7. Wir schreiben das Jahr 2163, die Welt liegt in Schutt und Asche. Die Menschheit wird nach dem Arche-Noah-Prinzip evakuiert. Welche zwei Autoren sollten gerettet werden?

Waaaas!? A-aber, wie konnte das passieren… *Unterlippe kau und zum Regal renn* Ehm, ich, also… *winsel und das Gesicht verzieh* Muss ich mich wiiiirkliich für zwei entscheiden? …. Nalini Singh und Jonathan Stroud! *Hände vor’s Gesicht schlag und fieps*

8. Unglaublich, aber wahr, auch DU wirst evakuiert. Du hast in der Bevölkerungs-Tombola zwei Tickets für die Reise zum Mars gewonnen. Wen nimmst du mit und vor allem wer darf am Fenster sitzen?

Uuuh, ich! Ich mag am Fenster sitzen! *Hand heb und hüpf* (Niemand nimmt mir den Fensterplatz weg! Da kann man so schön träumen :3) Hmn, wen ich mitnehme? … Entweder meine beste Bücherfreundin – denn mit ihr kann man so schön diskutieren – oder noch einen Autor, hehe^^

Aber das ist Zukunftsmusik. Lady Bookosa verdeckt die Kristallkugel und blickt die Patientin ernst an.

9. Wie müsste – Stand heute – der Titel deiner Biografie lauten und welcher Schauspieler wäre die Idealbesetzung für die Verfilmung des Buchs?

O.o Ehm… Also… Büchertanz & Melodie der Wörter? Immerhin ist das mein halbes Leben! 😀 *fragt sich gerade, ob das auch ein Anzeichen für ihre Bücherkrankheit ist…* Die beste Besetzung wäre dann… Ohnee, ich bin so ein Serienjunkie, dass ich mich nicht entscheiden kann! Also kurz und einfach: Ich! Denn mich gibt es wirklich nur einmal in einer einzigartigen Version. Motto: Limited Edition ;D

10. Die Welt weiß nun, dass du LESEN hast. Was sollte sie sonst noch über dich wissen?

Ich bin ich und einmalig! (:
Zu spannenden Geschichten nasche ich gerne. Außerdem trinke ich – auch beim Lesen – wahnsinnig gerne Tee! Achja, und wenn ich ein Buch in der Hand halte, kann ich auch ganz gut Musik hören. *erzählt munter und merkt gar nicht, dass sie weitere Anzeichen ihrer Bücherkrankheit mit den unzähligen Leseerwähnungen aufzählt*

Lady Bookosa bedankt sich für das Gespräch und bittet die Patientin zur weiteren Behandlung in einen Nebenraum. Als Jaci den Raum verlassen hat, schließt Lady Bookosa die Akte und donnert einen Stempel auf den Einband.

INFIZIERT – Heilung ausgeschlossen!