Game-of-Thrones-Pandemie


Die Game-of-Thrones-Pandemie aus dem Schreiblabor von George Raymond Richard Martin (besser bekannt als George R. R. Martin), zählt zu den gefährlichsten unserer Zeit . Der GoT-Virus breitete sich erst ab 1996 im englischsprachigen Raum aus und wurde im darauffolgenden Jahr auch in Deutschland nachgewiesen. Der GoT-Virus wird der Gattung „High Fantasy“ zugeordnet und klassifiziert sich vor allem durch das unberechenbare Absterben einzelner Haupt-Virenkörper (Virionen). Die Zahl der weltweiten Infektionen siedelt sich im zweistelligen Millionenbereich an, wobei die Tendenz weiterhin stark ansteigt.

GoTp

 Virus und Mutationen

Gerüchten zufolge fanden bereits 1991 erste Experimente statt, 5 Jahre später wurde der Virus unter dem Namen „A Game of Thrones“ in den USA freigesetzt und verbreitet sich seitdem mit besorgniserregener Geschwindigkeit über den gesamten Globus. Der in den Schreiblaboren Martins zunächst für eine Trilogie konzipierte Virus entzog sich alsbald auch dem Einfluss seines Schöpfers und mutierte. Mittlerweile sind 5 Virusarten bekannt, die sich zweifelsfrei der Kategorie „GoT-Virus“ zuordnen lassen. In Deutschland wurde unter dem Vorwand einer Schutzmaßnahme eine sogenannte Teilung vorgenommen. Die 5 bekannten Viren wurden  jeweils in 2 Teile aufgespilttet, um die hohe Potenz des Viruses abzumildern – Ein Trugschluss, wie sich herausstellen sollte. Das Zurückhalten führte zu überfüllten Entzugskliniken. Schöpfer George R. R. Martin gilt als einer der skrupellosesten Virulanten. Er selbst gibt den HdR-Virus von J.R.R. Tolkien als größte Einflussquelle seiner Arbeit an. 2 weitere Mutationen befinden sich in Planung.

 Nr.  Name  Original Jahr
 1  Das Lied von Feuer und Eis  A Game of Thrones  1996
 2  Das Erbe von Winterfell  A Game of Thrones  1996
 3 Der Thron der sieben  Königreiche  A Clash of Kings  1998
 4  Die Saat des goldenen Löwen  A Clash of Kings  1998
5 Sturm der Schwerter  A Storm of Swords  2000
 6  Die Königin der Drachen  A Storm of Swords  2000
 7  Zeit der Krähen  A Feast of Crows  2005
 8  Die dunkle Königin  A Feast of Crows  2005
 9  Der Sohn des Greifen  A Dance with Dragons  2011
 10  Ein Tanz mit Drachen  A Dance with Dragons  2011

Ausbreitung

Der GoT-Virus zählt zu den Leseviren mit der höchsten Infektionsstufe und wurde in mehr als 20 Sprachen definiert.

2011 erfolgte Martins nächster Schachzug. Er stellte den GoT-Virus den SS-Experten (Serien-Seuchen-Experten) David Benioff und D. B. Weiss zur Verfügung, die damit eine extrem infektiöse Serien-Mutation kreierten. Die Zahl der Neuinfektionen schoss ins Unermessliche und wurden von den Bookosa-Behörden offiziell als „außer Kontrolle“ bezeichnet. Die SS-Experten wurden für ihre Mutation mit zahlreichen Auszeichnungen und Lob der Seuchen-Mafia überhäuft.

GoT-Pandemie

Folgen

Einige Auswirkungen waren temporär, andere dauern bis heute an.

  • Die chinesische Mauer wurde von Infizierten besetzt, die zur Nachtwache überlaufen wollten
  • Das Wort „Stark“ avancierte zum beliebtesten Nachnamen
  • Europa wurde offziell in „Westeros“ umbenannt
  • Die bekannten Anreden wurden durch „My Lady“ und „My Lord“ ersetzt
  • Das Wetter wurde grundsätzlich mit „Der Winter naht“ anmoderiert
  • „Hodor“ wurde als Universellantwort auf alles akzeptiert
  • WMF machte Millionen mit der „Nadel-Kollektion“
  • Die Hochzeitsrate ging stark zurück, Frauen fielen in die „John-Snow-Depression“
  • Beliebtestes Autoschild wurde „Bastard on Board“
  • Neue Religion wurde ins Leben gerufen – Der Tyrionismus
  • Nachbarschaften wurden abgeschafft und zu Lehnsherrschaften umfunktioniert

Infizierte

Aus den Patientenakten von GoT-Infizierten (#ichhabeLESEN).

  • Ich habe LESEN und bin im Herzen eine Khaleesi
  • Ich habe LESEN gebt mir John Snow!
  • Ich habe LESEN und HODOR!
  • Ich habe LESEN und Tyrion Lannister klaut meine Sprüche