Martha. Die Geschichte der letzten Wandertaube | Atak


Ein Kinderbuch, das man nicht vergisst und das im schönen Kontrast zu den vielen Gutfühl-Büchern steht. Nicht jede Geschichte endet mit einem Happy End, insbesondere wenn Tiere involviert sind. Kinderbuch-Tipp für Mädchen und Jungen ab 6 Jahre!

Martha. Die Geschichte der letzten Wandertaube - Atak

Martha. Die Geschichte der letzten Wandertaube. Erhältlich im Buchhandel vor Ort. Mit der passenden Bookosa Postkarte als Lesezeichen.


Titel: Martha. Die Geschichte der letzten Wandertaube | Autor/Illustrator: Atak | Veröffentlichung: Mai 2016 | Verlag: Aladin | Bücherregal: Kinderbuch | Altersempfehlung: ab 6 Jahre

Inhalt

»Wir flogen zu Millionen und Abermillionen. Wir verdunkelten das Tageslicht. Oft dauerte es drei Tage, bis einer unserer Schwärme vorbeigezogen war. Das Geräusch, das unsere Flügelschläge machten, ein einschläferndes Surren, war noch Hunderte Kilometer weit zu hören. Wir zogen, wir wanderten, wir flogen. Die Menschen nannten uns Wandertauben und wir beherrschten den Himmel Nordamerikas.«

Martha erzählt ihre Geschichte und die ihrer Art. Wie konnte es dazu kommen, dass die Wandertaube, die häufigste Vogelart der Erde, vollständig ausgerottet wurde? Martha starb am 1. September 1914 im Zoo von Cincinnati. In kraftvollen Bildern und Texten voller Poesie setzt Atak Martha und ihren Artgenossen ein Denkmal. (Quelle: Verlag)

Meinung

Jedes Kind weiß, dass Dinosaurier vor ganz langer Zeit ausgestorben ist. Es wird vermutet, dass ein Meteoriten-Einschlag der Grund dafür war. Der Meteorit veränderte die Lebensbedingungen auf der ganzen Welt so schnell, dass die Dinosaurier damit nicht zurecht kamen und ausstarben.

Heute gibt es auf der Erde keine Dinosaurier mehr und auch keine großen Meteoriten-Einschläge. Dennoch sterben Tiere aus. Manche Arten, die vor ein paar hundert Jahren noch in weiten Teilen der Welt heimisch waren, sind plötzlich verschwunden. Weil der Mensche ihre Lebensbedingungen verändert. Weil der Mensch ihr Meteoriten-Einschlag ist.

Aber wie kann es so weit kommen, wo den meisten Menschen Tiere doch so wichtig sind? Wie lieben Hunde und Katzen, wünschen uns Pferde und besuchen kleine Eisbären im Zoo. Eigentlich kann doch da kein Tier ganz verschwinden. Oder etwa doch?

„Martha. Die Geschichte der letzten Wandertaube“ liefert hier eine beeindruckende und kindgerechte Antwort. Die Illustrationen sind kleine Kunstwerke und sprechen für sich. Zusammen mit dem Text machen sie das Buch zu einem traurig schönen Erlebnis für jung und alt.

Fazit

Ein Kinderbuch, das man nicht vergisst und das im schönen Kontrast zu den vielen Gutfühl-Büchern steht. Nicht jede Geschichte endet mit einem Happy End, insbesondere wenn Tiere involviert sind. Ein besonderes Kinderbuch für Kinder ab 6 Jahre. Buchtipp!

Einschätzung

Macht dieses Kinderbuch Lust auf mehr Bücher? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zu Martha. Die Geschichte der letzten Wandertaube befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Mehr Infos zu diesem Kinderbuch erhältst du auf der Verlagsseite. Andere Kinderbuch-Rezensionen findest du in der Kategorie Kinderbücher. Wenn wir ein bestimmtest Kinderbuch für dich untersuchen sollen oder du einen besonderen Kinderbuch-Tipp hast, schreib uns einen Kommentar. Wir freuen uns über jede Empfehlung.