Mein Freund Pax | Sara Pennypacker


Leseviren in Mein Freund Pax von Sara Pennypacker entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Mein Freund Pax - Sara Pennypacker

Titel: Mein Freund Pax | Autor: Sara Pennypacker | Veröffentlichung: März 2017 | Verlag: Fischer Sauerländer | Übersetzung: Birgitt Kollmann | Illustrationen: Jonathan Klassen | Ausgaben: Hardcover, eBook, Hörbuch| Bücherregal: Kinderbuch | Stichwörter: Krieg, Familie, Freundschaft, Selbstfindung, Mut

Inhalt

Peter hat den Fuchswelpen Pax vor dem sicheren Tod gerettet und aufgezogen – seitdem sind die beiden unzertrennlich. Peter und Pax verstehen sich ohne Worte, und nur zusammen fühlen sie sich ganz. Aber dann kommt der Krieg und reißt die beiden auseinander. Zwischen ihnen liegen Hunderte von Kilometern und warten tausend Gefahren, doch von ihrer Sehnsucht getrieben, kennen die beiden nur einen Gedanken: den anderen wiederzufinden …

Sara Pennypacker und Jon Klassen haben eine berührend-poetische Freundschaftsgeschichte geschaffen, die gleichzeitig ein Plädoyer für Menschlichkeit in Zeiten des Krieges ist.
Mit zwölf schwarz-weiß Illustrationen von Jon Klassen. (Quelle: Verlag)

Meinung

„Mein Freund Pax“ gelangte vor allem durch die enorme Präsenz auf der Bildplattform Instagram in meinen Fokus. Kein Wunder, bei dem Cover. Als ich dann den Klappentext dazu las, war es um mich geschehen. Eine Freundschaftsgeschichte zwischen einem Jungen und einem Fuchs, eingebettet in Krieg. Das musste einfach spannend werden!

Peter und Pax, Pax und Peter. Ein ungleiches Duo, unzertrennliche Freunde, bis die Männer und die Panzer kommen. Sara Pennypacker erzählt ihre Geschichte aus Sicht der beiden Protagonisten. Hut ab dafür! Die Dinge aus der Sicht eines Tieres zu schildern, muss man sich erstmal trauen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese nämlich vermenschlicht oder schlicht unglaubwürdig wirkt, ist aus eigener Erfahrung überproportional hoch. Doch der Autorin ist dieser Meisterkniff ausgesprochen gut gelungen.

Wir begleiten Peter, der mit sich selbst, seinen Erinnerungen und einigen unerwarteten Begegnungen zu kämpfen hat. Und Pax, der Fuchs, der noch nie allein in der Wildnis war und der es plötzlich mit der eigenen Art zu tun bekommt. Während die Welt, die sie kannten, im Krieg versinkt, begibt sich ein Jeder auf die Suche nach dem anderen. Und ein Jeder findet sehr viel mehr.

Fazit

Ein Buch, das von Einsamkeit, Verlust und dem Krieg erzählt, von einer Freundschaft, die Grenzen einreißt. Peter und sein Fuchs Pax, denn Pax bedeutet Freiheit. Ein wichtiges Buch, außergewöhnlich eindringlich erzählt. Lesenswert für jung und alt.

Einschätzung

Macht dieses Kinderbuch Lust auf mehr? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zu Mein Freund Pax befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos

  • Biografie: Bevor sie mit dem Schreiben anfing, war Sara Pennypacker Malerin. Die Autorin schrieb bereits zahlreiche Kinderbücher und lebt auf Cape Cod in Massachusetts.
  • Bekannte Bücher des Autors: Vorhang auf für Clementine, Clementine schreibt einen Brief, uvm.
Weiterführende Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.