Metamorphose am Rande des Himmels | Mathias Malzieu


Gefählicher Lesevirus in Metamorphose am Rande des Himmels von Mathias Malzieu entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bereits bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Mathias Malzieu - Metamorphose am Rande des Himmels

Titel: Metamorphose am Rande des Himmels
Autor: Mathias Malzieu
Veröffentlichung: Juni 2013
Verlag: btb (Taschenbuch)
ISBN: 978-3442747801
Ausgaben: eBook, Broschiert
Originaltitel/-verlag: Metamorphose en bord du ciel
Übersetzung: Aus dem Französischen von Sonja Finck
Bücherregal: Romane
Tags: Liebe, Krankheit, Krebs, Sterben, Krankenhaus, Fliegen, Stuntman

Erster Satz
Am 16. April 1874 schneit es in Edinburgh.

Inhalt
Ich heiße Tom »Häma-Tom« Cloudman. Man sagt, ich sei der schlechteste Stuntman aller Zeiten. Ganz falsch ist das nicht. Ich bin außergewöhnlich ungeschickt und laufe ständig überall gegen. Ich beneide die Vögel um ihre Freiheit, vielleicht schaue ich zu oft zu ihnen hoch. Schon auf dem Schulhof zog ich Rollschuhe an, um fliegen zu üben. Ich raste auf einem alten Skateboard das Schuldach hinunter und wedelte dabei heftig mit Pappflügeln. Aber ich flog nicht hoch, sondern immer nur auf die Nase. Nachts klettere ich eine Leiter hoch, öffne eine knarrende Falltür und bin auf dem Dach. Ich traue meinen Augen kaum. Eine gigantische Voliere! Ein Federnpalast! Alle erdenklichen Rottöne entflammen die Nacht. Eine Frauengestalt sitzt auf einer Schaukel: Ein hautenger Federanzug schmiegt sich an ihren Körper. Ich verspüre den unwiderstehlichen Drang, sie zu berühren. Die Vogelfrau streckt die Arme seitlich aus, geht in die Knie, drückt das Kreuz durch und stößt sich vom Boden ab. Sie schlägt elegant mit den Flügeln. Die Vogelfrau kreist einmal über mir, dann kommt sie wieder zu mir herabgeschwebt: »Möchten Sie fliegen lernen, Tom Cloudman?« (Quelle: carl’s books)

Meinung

Mein geliebter Malzieu bekommt seine ersten Dellen. Nach Der kleinste Kuss der Welt und Die Mechanik des Herzens war Metamorphose am Rande des Himmels mein dritter Malzieu. Leider konnte mich dieses Werk nicht in dem Maße begeistern wie die beiden erstgenannten Bücher. Es ist kein schlechtes Buch, eher ein gutes. Aber hier und da fehlt ihm die Magie und der Zauber, die besondere Begegnung, das i-Tüpfelchen. Jammern auf ganz hohem Niveau.

Sprachlich liefert Malzieu genau das, was man sich von ihm erwartet. Poesie. Ein Feuerwerk der Metaphern. Sein Markenzeichen. Auch inhaltlich gelingt es ihm wieder scheinbar Banales, über das schon unzählige Bücher verfasst wurden, mit Leben zu füllen. Er taucht die Dinge in ein neues Licht, hüllt sie in diese verrückte Malzieu-Aura, in der die Grenzen zwischen Märchen und Realität verschwimmen.

Die Geschichte wird von einer Figur getragen und dies ist ihr Manko. Stuntman Tom Cloudman agiert als Einzelkämpfer (wenn auch als sehr guter). Mir fehlt in dieser Geschichte der starke Gegenpart. Endorphina ist dies leider nicht. Malzieu ist ein Meister der Sprache und der Begegnung. Letzteres kommt in „Metamorphose am Rande des Himmels“ etwas zu kurz. Die Kraft der Liebe verpufft.

Fazit

Ein verrückter Protagonist, ein humorvoller Anfang, ein sprachliches Feuerwerk. Aber leider eine One-Man-Show. Mein bisher schwächster Malzieu.

Seid ihr neugierig geworden? Dann lest doch mal rein …

amazon thalia ebook-de rebuy-de

… oder bestellt das Buch direkt bei der …

Buchhandlung des Monats

Frohes LESEN. 🙂

 

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten zum Gefahrenpotential von Metamorphose am Rande des Himmels befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung
frei Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Dies & das
  • Mit dem Bestseller „Die Mechanik des Herzens“ wurde Mathias Malzieu als Autor international bekannt. Das Buch wurde 2014 unter dem Titel „Jack und das Kuckucksuhrherz“ verfilmt.
  • Ebenfalls in deutscher Sprache erschienen ist der Roman: „Der kleinste Kuss der Welt“ (2015)
  • Mathias Malzieu ist Frontman der Band Dionysos.
Weiterführende Informationen

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *