Piper Perish | Kayla Cagan 2


Leseviren in Piper Perish von Kayla Cagan entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Piper Perish - Kayla Cagan

Titel: Piper Perish | Autor: Kayla Cagan | Veröffentlichung: August 2017 | Verlag: Fischer | Übersetzung: Maren Illinger | Ausgaben: Hardcover, eBook | Bücherregal: Jugendbuch

Inhalt

»Wir werden leuchten wie Sterne.«
Piper, ihr Freund Enzo und ihre beste Freundin Kit haben keine Lust, normal zu sein. Sie wollen das Leben fühlen, ihren Träumen folgen, sich von nichts aufhalten lassen. Und sie wollen nach New York, wo all das möglich scheint. Doch kurz bevor die Schule endlich vorbei ist, geht alles schief: Kit fällt durch die Aufnahmeprüfung für die Kunsthochschule, Piper wird zwar angenommen, aber ihre Eltern können die Studiengebühren nicht aufbringen. Und Pipers große Liebe Enzo gesteht ihr, dass er sich verliebt hat – in einen Jungen.
Alle Träume zerplatzen, Pipers Pläne sind plötzlich nur noch Chaos und Zweifel, aber dickköpfig hält sie daran fest. Denn WENIGER, KLEINER, VERNÜNFTIGER oder EINFACH ist für Piper keine Option. Sie will leuchten.

Das Tagebuch einer Träumerin! (Quelle: Verlag)

Meinung

Ein Jugendbuch, indem es mal nicht nur um Liebe, nicht nur darum, wie die Protagonistin sich für ihren Traumboy interessant macht, eben nicht nur um den üblichen Themenbrei, den es leider häufig in Jugendbüchern zu lesen gibt. Genau das fasst Piper Perish gut zusammen.

Kayla Cagan schreibt über Dinge, die das echte Leben zeigen. Dabei geht es natürlich auch um Liebe, aber eben nicht nur. Sondern um Freundschaft, Leidenschaft, jede Menge Kunst und um Träume, erreichbare und die unerreichbaren. Ihre Protagonisten sind anders, sie haben Ecken und Kanten, sind irgendwie schräg, machen ihr eigenes Ding. Allen voran Piper Perish, die unbedingt nach New York an ein Kunst Konservatorium will und deren Weg dorthin sehr unterhaltsam mitzuverfolgen ist.

Mir gefiel der Mix aus verrückten Persönlichkeiten unheimlich gut. Man hatte das Gefühl Teil einer Gruppe Teenager zu sein, die sich noch trauen ihren Traum zu leben. Oder es zumindest versuchen. Dabei sind sie alles andere als perfekt, vorhersehbar und auch nicht unbedingt immer sympathisch – zum Glück! Das Ende passt hervorragend zum Gesamtbild des Buches: Alles, außer gewöhnlich.

Fazit

Ein Jugendbuch, dass sich positiv von der breiten Masse abhebt. Protagonistin Piper Perish überzeugt durch Leidenschaft, Mut und Verletzlichkeit. Eine Geschichte, die die Hürden des Erwachsenwerdens auf sehr realistische Art darstellt und dabei die unperfekten, wilden, wunderschönen Momente betont.

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zum Gefahrenpotential von Piper Perish befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Piper Perish | Kayla Cagan

  • Sandy

    Ui, du hast Piper Perish gelesen! Das freut mich gerade, liebe Shanty. Das Buch steht nämlich auf meiner WuLi und ich finde sie klingt sehr charmant.
    Vor allem das du schreibst, das sich die Geschichte abhebt von der Masse, ist für mich definitiv ein Grund es mir nochmal genauer anzusehen.

    • Shanty Autor des Beitrags

      Huhu Sandy! 🙂
      Jaaa, ich denke Piper Perish wäre etwas für dich. Es ist so schön anders, schräg, aber irgendwie auch vertraut. Also hau rein! 😉

      Liebe Grüße
      Shanty