SuB-Glas | Zu tief ins Glas geschaut? 3


BIY - SuB-Glas - Titelbild

Alternative Basteltipps für Buchliebhaber: SuB-Glas. Holt die vergessenen Schätze aus dem Regal.

Liebe Literatur-Infizierte,

Der SuB (Stapel ungelesener Bücher) ist ein Thema für sich. Von vielen verpönt, von einigen bekämpft, von den meisten doch irgendwie geliebt. Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Schade, dass viele der Geschichten Monate, manchmal Jahre, darauf warten gelesen zu werden, während Neuerscheinung um Neuerscheinung ins Nachbarregal einzieht. Das SuB-Glas, schnell und einfach gemacht, holt die vernachlässigten Schätze zurück ins Lese-Bewusstsein.

Book It Yourself – Zu tief ins Glas geschaut?

SuB-Glas

Alles was ihr dafür braucht sind ein paar Bögen buntes Papier, einen Stift und ein Glas (es eignen sich hohe Gefäße aller Art).

BIY - Sub-Glas- Material

Mit wenig Aufwand, schnell gemacht.

Zuerst verschriftlicht ihr euren SuB. Ihr könnt bestimmte Farben für unterschiedliche Genre, Autoren,etc. nutzen, oder bunt durcheinander mischen. Euer Gefäß könnt ihr mit (motivierenden) Sprüchen, Karten, Stickern verzieren/bekleben oder es ganz schlicht belassen. Eurer Kreativität sind dabei wie immer keine Grenzen gesetzt.

BIY - SuB-Glas - Zettel im Glas

Nicht nur praktisch, sondern ein Hingucker für jedes Bücherregal.

Zuletzt findet euer bunter SuB nun seinen Platz im Glas und im Regal. Mir ist durch diese Visualisierung und das Aufschreiben jedes einzelnen Titels erst wieder bewusst geworden, wie viele Bücher ich wirklich besitze, die noch darauf warten gelesen zu werden. Zukünftig heißt es also: Erst der Griff ins Glas, dann zu der Neuerscheinung. In welchem Algorithmus ihr in das Glas greift, bleibt natürlich euch überlassen.

BIY SuB-Glas - Regal

Das SuB-Glas holt Regalleichen zurück ins Lesebewusstsein.

Das soll es vorerst wieder gewesen sein. Wie geht ihr mit dem Thema SuB um und wie viele Bücher befinden sich auf eurem Stapel? Ich für meinen Teil, schwöre feierlich Besserung. In jedem einzelnen Buch stecken unendlich viele Gedanken, Arbeitsstunden, Hoffnungen, Verzweiflung und so viel mehr. Ich möchte zumindest versuchen dem gerecht zu werden, in dem ich die Bücher lese, die so schön in meinem Regal einstauben. So, nun hoffe ich, ihr konntet wieder den einen oder anderen literarischen Denkanstoß für euch mitnehmen. Fragen könnt ihr wie immer via Mail oder hier in den Kommentaren stellen.

Nachmachen herzlichst erwünscht, ich freue mich über eure Eindrücke 🙂

Grüßerl,
Shanty

Ihr seid nicht nur leseinfiziert, sondern habt Lust auf mehr? In der Kategorie Book It Yourself findet ihr weitere Beiträge mit alternativen Basteltipps und bibliophilen Recylingideen mit Step-by-Step-Anleitungen.


3 Gedanken zu “SuB-Glas | Zu tief ins Glas geschaut?

  • Cornelia

    „Wie viele Bücher befinden sich auf eurem Stapel?“
    Jetz habe ich tatsächlich grade zum ersten Mal meine ungelesenen Bücher gezählt und mit Schrecken festgestellt, dass mein SuB 77 Bücher umfasst! Wuaat? Ich hatte auf 25 – 30 getippt… Eine besondere Strategie zum SuB-Abbau habe ich nicht, ich lese pur nach Lust und Laune. Ich habe auch die Befürchtung, dass einige der Bücher auf dem SuB zu SuB-Karteileichen werden. Hmm… vielleicht sollte ich da mal wieder ganz ehrlich und erbarmungslos aussortieren.

    Eine schöne Idee übrigens, dieses SuB-Glas! 🙂 Ich glaube nur, dass ich mich da ständig selbst betrügen würde. Ich ziehe einen Zettel, denke mir „ach nö….“ und tue ihn wieder ins Glas. Ziehe nochmal, gleiches Spiel. Bis ich dann bei einem Buch angelangt bin, nach dem mir der Sinn steht. 😉

    • Shanty Autor des Beitrags

      Liebe Cornelia,
      vielen Dank für deinen schönen Kommentar, freut mich wirklich sehr, dass dir die Idee gefällt! Ähnlich ging es mir auch – ich hätte nie damit gerechnet, dass mein SuB mal so hoch sein würde, schließlich liest man täglich. Aber wie es dann so ist…So entstand dann auch die Idee. Aussortieren habe ich auch schon versucht und es hilft. Das „Problem“ besteht aber weiter. Diese Methode gefällt mir da doch besser. Du könntest ja auch einen Kompromiss mit dir selber eingehen und dir sagen: „Zwei mal darfst du ziehen, das Dritte wirds!“ Und dann wird es das auch 🙂

      Grüßerl
      Shanty

  • Let 'em eat books

    Huhu Shanty,

    also mein SUB beträgt gerade mal wieder etwa 230. Jaaaa, viel, ich weiß. Schlimm :D. Aber ich kaufe doch so gerne.
    Deine Idee finde ich wirklich schön, nur für mich eignet sie sich nicht. Außer vielleicht, um mir klar zu machen, was ich WIRKLICH will. So geht es mir oft. Ich werfe eine Münze, um auszulosen, was ich tu, und werfe dann entweder solange weiter, bis das bei rauskommt, was mir nach Wurf 1 auffällt, dass ich es will, oder ignoriere den Münzwurf dann ganz. Bei Büchern dürfte es ähnlich sein, dass ich erst nach der Auslosung merke, auf welches ich gerade Lust habe.

    LG
    Taaya von Let ‚em eat books

Kommentare sind geschlossen.