Vampir Addicts beloved books


Selbsthilfeseminar: Vampir Addicts beloved books
Dozentin: Judith
Thema/Inhalt: Rezensionen, Buchvorstellungen / Neuerscheinung, Gewinnspiele uvm.
Kategorie: Buchblogs
Hilfreich: SKRIPT ZUR VORLESUNG

Selbsthilfe: Buchblog

Gedächtnisprotokoll des Selbsthilfeseminars:

Lady Bookosa ist heiser und sitzt mit einer Tasse Tee in der letzten Reihe des Auditoriums. Gastdozentin Judith übernimmt die Seminarleitung und berichtet über ihren Buchblog Vampir Addicts beloved books.

Liebe Infizierte,

ich heiße Judith, bin 26 Jahre alt und natürlich auch vom LESEN infiziert worden. Ich kann euch sogar sagen, wer mich angesteckt hat: Es war Edward Cullen höchstpersönlich. Leider hat er mich nicht gebissen, sondern nur mit der unheilbaren Krankheit LESEN angesteckt, mit der Konsequenz einfach zu wenig Zeit zu haben, alle Bücher zu lesen, die einem gefallen könnten. Die Untersterblichkeit als Zugabe wäre da schon praktisch gewesen, diese hat der vampirische Mistkerl mir aber leider nicht geschenkt.

Nun ja, daher versuche ich in meinem kurzen Leben so viele gute Bücher zu lesen wie möglich und diese auf meinem Blog vorzustellen. Außerdem gibt es immer mal wieder tolle Gewinnspiele, wo es sich wirklich lohnt mit zumachen. Am liebsten lese ich Jugend und Kinderromane. Sehr gut gefallen hat mir Beispielsweise die Bissreihe – wer hätte es gedacht 😉 – aber auch spannende Dystopien wie „Die Luna-Chroniken“ von Marissa Meyer, die „Carya-Reihe“ von Bernd Perplies und „Starter“ sowie „Enders“ von Lissa Price. Ab und an lese ich aber auch gern mal einen erotischen oder historischen Roman, gern auch mal gemischt.

Wenn ich mal nicht lese und versuche meine Krankheit irgendwie zu ignorieren – schwer vorstellbar – studiere ich Informationswissenschaften und Bibliotheksmanagement. Ja auch hier sind die Bücher wieder voll im Mittelpunkt und ich hoffe, dass ich eines Tages mein Hobby mehr oder weniger zum Beruf machen kann. Das Lesen beeinflusst mich in vielen Lebenslagen, so gehe ich beispielsweise nie aus dem Haus ohne ein Buch in der Tasche zu haben, wohlwissend, dass ich es nicht nutzen werde, aber man weiß ja nie 😉 … Sicher ist sicher. Mein Freund sagt immer „Wozu brauchst du denn ein Buch?“ … Tja zum Schluss meiner Rede möchte ich mich fürs Zuhören bedanken und meine Lebensweisheit verkünden: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Und so hoffe ich weiter auf Edward Cullen der mich beißen kommt 😉

Am Ende der Vorlesung gibt es noch drei Wortmeldungen aus dem Publikum.

1. Bitte in einem Satz: warum lohnt sich für Infizierte ein Besuch deiner Seite?

Weil es viele Informationen zu neuen Büchern, deren Verlagen und Gewinnspiele gibt.

2. Dein Vortrag war toll, aber kannst du uns bitte noch zwei andere Webseiten empfehlen?

Tipp 1: Claudias Bücherhöhle
Tipp 2: lesenliebenträumen

3. Was kannst du uns sonst noch über LESEN sagen?

Ein Leben mit LESEN ist aufregend, spannend … und ich möchte nie geheilt werden!

Leben mit Lesen - Vampir Addicts beloved books

Lady Bookosa bedankt sich für den Vortrag und die Infizierten klopfen begeistert auf die Tische. Endlich dürfen sie auch wieder ihre Smartphones anmachen. Die ersten surfen bereits auf Vampir Addicts beloved books.