Was von mir bleibt | Lara Avery


Leseviren in Was von mir bleibt von Lara Avery entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

Lara Avery - Was von mir bleibt

Titel: Was von mir bleibt  | Autor: Lara Avery | Übersetzung: Nadine Püschel | Veröffentlichung: November 2017 | Verlag: Carlsen | Ausgaben: Hardcover, eBook | Bücherregal: Roman

Inhalt

Sammie ist klug, selbstbewusst und hat nur ein Ziel: den besten Schulabschluss machen und ihrer Heimatstadt so schnell wie möglich den Rücken kehren. Wäre da nicht diese unheilbare Krankheit, die ihr – so sagen die Ärzte – nach und nach alle Erinnerungen rauben wird. Doch Sammie will sie festhalten: die Erinnerung an Stuart und ihren ersten Kuss. An Maddie und den großen Streit. Und an Cooper, der wie kein anderer Sammie zum Lachen bringt. Sammie schreibt, um eins niemals zu vergessen: dass sie ihr Leben gelebt hat, bis zum Schluss. (Quelle: Verlag)

Meinung

Wie aufmerksame Leser dieses Blogs bereits gemerkt haben, bin ich Fan von ernsteren Themen in Jugendbüchern. Für mich rechtfertigt die Tatsache allein, dass diese Bücher für eine junge Zielgruppe geschrieben werden, nicht die Tatsache, dass die Themen häufig die gleichen, Klischee behafteten Dauerbrenner sind. Als gäbe es im Leben von Jugendlichen tatsächlich nur Oberflächlichkeit.

Umso erfreuter bin ich stets, wenn ich auf Bücher wie dieses stoße. Autorin Lara Avery hat sich eine relativ unbekannte Erkrankung herausgesucht und daraus eine zum Großteil stimmige Geschichte kreiert. Die 18-Jährige Sammie erzählt uns Lesern ihre Geschichte mittels eines Erinnerungstagebuchs. Denn die Ärzte sind sich einig: Sammie wird nach und nach alles und jeden vergessen, der ihr in ihrem Leben wichtig ist.

Natürlich kommt auch diese Geschichte nicht um eine kleine Lovestory herum, doch das ist auch gut so und geschieht in einem angemessenen Rahmen. Die gute Recherche der Autorin merkt man jeder Seite an, so haben mir vor allem der Umgang mit der Krankheit und die Schilderungen von Sammie gefallen, die ihre innere Verzweiflung gut darstellen. Durch das Stilmittel der Tagebucheinträge sind die Kapitel recht kurz gehalten und die Geschichte schnell gelesen.

Fazit

Alles in allem ein weiteres Jugendbuch aus dem Carlsen-Verlag, dass mich mit einer starken Geschichte und einer interessanten Thematik gut unterhalten hat.

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zum Gefahrenpotential von Was von mir bleibt befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos