What if? Was wäre wenn? | Randall Munroe


Leseviren in What if? Was wäre wenn? von Randall Munroe entdeckt. Das Buch kann LESEN verursachen oder eine bestehende Influenza Bookosa verschlimmern!

What if? Was wäre wenn? | Randall Munroe

Titel: What if? Was wäre wenn? – Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen: Erweiterte Fan-Edition in limitierter Auflage | Autor: Randall Munroe | Veröffentlichung: November 2016 | Verlag: Knaus | Ausgaben: eBook, Paperback, Hardcover, Hörbuch | Übersetzung: Ralf Pannowitsch | Hörbuch Sprecher: Norman Matt | Bücherregal: Sachbuch | Stichwörter: Naturwissenschaften, Technik, Fragen, Populärwissenschaft, xkcd.com

Inhalt
Das Kult-Buch als Sonderausgabe für Fans und Sammler.
Randall Munroes Kult-Buch „What If – was wäre wenn?“ gibt es jetzt als erweiterte Fan-Edition: Mit neuen tollen Kapiteln und in galaktisch schöner Ausstattung. Im großen Format, mit vom Autor gestalteten Einband und einer Weltkarte der trockengelegten Ozeane innen im Buchumschlag.
Randall Munroe, der geniale Autor und Erfinder von xkcd.com, beantwortet die verrücktesten Fragen mit Wissenschaft und fantastischer Kreativität: Von der Wahrscheinlichkeit, in der gesamten Weltbevölkerung seinen Seelenverwandten zu treffen, bis zur Anzahl an Menschen, die den täglichen Kalorienbedarf eines ausgewachsenen Tyrannosaurus decken würden.
(Quelle: Verlag)

Meinung

Es gibt Bücher, die sind so herrlich verrückt, dass man schon schmunzeln muss, wenn man nur an sie denkt. „What if? Was wäre wenn?“ ist genau so ein Buch. Es ist eines dieser Bücher, die man entweder albern oder grandios findet. Ich schlage mich mit dieser Rezension ganz klar auf die Seite von Team Grandios. Vor allem da die limitierter Fan-Edition sehr liebevoll gestaltet ist.

Randall Munroe gibt in seinem Buch wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen. Wirklich wissenschaftlich. Und für jeden Nicht-Wissenschaftler verständlich. Genau darin liegt die Stärke dieses Buches.

Munroe selbst ist ein Freak, daraus macht er kein Geheimnis. Er war einmal eines dieser Kinder, das den Erwachsenen Löcher in den Bauch gefragt hat. Irgendwann wurde er dann selber erwachsen und ließ sich Löcher in den Bauch fragen. Von großen und kleinen Kindern. Doch statt mit den Schultern zu zucken, wie es viele Erwachsene tun, wenn Kinder scheinbar sinnlose Fragen stellen, spürte er den Antworten nach. Mit Akribie, Sachverstand und viel Humor.

Der Leser erhält unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Was wäre, wenn man in einem Abklingbecken schwimmen würde? (Für Atomkraft-Freunde)
  • Was wäre, wenn alle Menschen sich an einem Ort treffen und gleichzeitig hochspringen? (Für Sportler)
  • Ist es möglich, sich mich senkrecht nach unten feuernden Maschinengewehren einen Jetpack zu bauen? (Für Texaner)
  • Wenn ein Asteroid ganz klein, aber enorm massenreich wäre, könnte man dann wie der kleine Prinz darauf leben? (Für Literaturliebhaber)
  • Wie viel MACHT-Energie kann Yoda erzeugen? (Für Star-Wars-Fans)
  • Hätten wir genug Energie, um die gesamte heute lebende Weltbevölkerung von der Erde wegzubefördern? (Für Freunde der Erde)
  • Wie viele Legosteine bräuchte man, um eine Verkehranbindung zwischen London und New York zu schaffen? (Für Legoland-Fans)
  • Wie lange dauert der längste mögliche Sonnenuntergang, den man beim Autofahren miterleben kann, wenn man das Tempolimit beachtet und nur auf befestigten Straßen unterwegs ist? (Für echte Romantiker)
  • Wann und wo war ein Mensch am weitesten entfernt von jeder anderen lebenden Person? Und hat er sich da einsam gefühlt? (Für Einsiedler)

Die Antworten sind skurril und lustig, basieren aber stets auf wissenschaftlichen Fakten. Fans von Experimentierkästen und YPS-Urzeitkrebsen werden dieses Buch lieben.

Fazit

Dieses Buch ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für Männer. Sogar für wenig lesende. „What if? Was wäre wenn?“ lässt das Kind im Mann jubilieren, kann portionsweise gelesen werden und hat einen hohen Kommunikationswert. Der Mann kann die gewonnen Erkenntnisse in einfachen Sätzen anderen Männern am Lagerfeuer weitergeben und erntet dafür Lacher. Meiner Erfahrung nach mögen das Männer seit Urzeiten.

Einschätzung

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei diesem Buch und welche Personen sind besonders gefährdet? Wir haben einige ausgewiesene Bookosa-Experten (Buchblogger & Booktuber) zum Gefahrenpotential von What if? Was wäre wenn? befragt.

Risiko
Experten-Einschätzung & Rezensionen
5 Eva: Den Schalk im Nacken und eine Menge Wissen im Gepäck. Randal Munroe begeistert mit grandiosen Antworten auf manchmal sehr merkwürdige Fragen. [mehr]
frei Info für Buchblogger & Booktuber: Hier könnte DEINE Rezension stehen!

Infos

  • Biografie: Randall Munroe wurde durch seinen Blog xkcd.com bekannt. Dort postet er wöchentlich einen Science Cartoon und beantwortet bizarre Fragen mit exakter Wissenschaft und genialen Strichmännchen.
  • Bekannte Bücher des Autors: What if? Was wäre wenn?, Der Dinge-Erklärer – Thing Explainer: Komplizierte Sachen in einfachen Worten
  • Persönlich: Mein erster Ausflug in die „What if?“-Welt hat mir sehr gut gefallen.
Weiterführende Informationen