Zauberstunde mit Christin Thomas + Gewinnspiel


In der aktuellen Hugwords Zauberstunde könnt ihr euch von Christin Thomas verzaubern lassen und ein Bookosa-Buchliebhaber-Paket gewinnen. Viel Spaß beim Zaubern und viel Glück beim Gewinnspiel.

Hugwords - Christin Thomas Gewinnspiel

Gewinne jetzt „Hope“ (signiertes Exemplar)

Schreibe Deinen Wortzauber auf Facebook in die Kommentare des Gewinnspiel-Videos und markiere das Posting mit „Gefällt mir“, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es ein Bookosa-Buchliebhaber-Paket, bestehend aus:

Hugwords - Christin Thomas Buchliebhaber Paket

Christin Thomas Buchliebhaber Paket

  1. Das Buch „Hope“ von Christin Thomas (signiert!)
  2. Drei Bookosa Postkarten für Buchliebhaber
  3. Ein BücherScheck im Wert von 20 Euro
  4. Zwei bibliophile Lesezeichen
  5. Eine Autogrammkarte von Christin Thomas

Unter allen Kommentaren, die beide Zauberwörter in einem Satz enthalten, verlosen wir den Gewinn. Die Teilnahme ist bis zum 12. März 2017 um 23.59 Uhr möglich, danach wird gelost. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiertst Du die Teilnahmebedingungen.

Das Gewinnspiel ist beendet und der Gewinner ausgelost. Gewonnen hat: Sandra Dvelys

Christin Thomas

Wortmagiern Christin Thomas im Hugwords Interview über Literaturzauber und Wortmagie.

1. Wann und wie hast du das Zaubern mit Worten gelernt?

Das ich das Zaubern liebe, wurde bereits im Kindesalter deutlich. Ich war schon damals fantasievoll und schwang auch außerhalb der Schule gern den Zauberstab.
Neben dem Wirken der Wortmagie habe ich mich aber auch schon immer gern selbst verzaubern lassen. Dadurch lernt man eine Menge, um die eigenen Zaubersprüche zu verbessern. Daher schätze ich den Austausch mit anderen Wortmagiern und bin fest der Meinung, dass ein guter Zauberer niemals auslernt.

2. Was hast du am Anfang vor allem falsch gemacht?

Besonders zu Beginn fehlte mir die Geduld. Ein Zauberspruch braucht seine Zeit und kann nicht in Kürze geschrieben werden. Leider habe ich aufgrund dessen viele gute Ideen verworfen und kam erst vor etwa drei Jahren dazu endlich etwas Wortmagie zu versprühen.

Hugwords - Christin Thomas

Wortmagierin Christin Thomas

3. Von welchen Wortmagiern hast du am meisten gelernt?

Auch wenn ich meine Magie gar nicht in diesem Genre wirke, ist für mich Stephen King der große Meister. Ich liebe seine Bücher und die Art wie er Worte aufs Papier zaubert. Er hat mich inspiriert und mich dazu motiviert endlich Geduld aufzubringen, um meine Zaubersprüche zu vollenden. Von ihm kann man eine Menge lernen.

4. Welche Tipps kannst du anderen Hugwords-Schülern geben?

Ich kenne viele, die gern selbst Zaubern würden, sich aber nicht trauen, den Zauberstab in die Hand zu nehmen. Das zu tun, ist daher der erste wichtige Schritt. Außerdem solltet ihr euch im Klaren darüber sein, dass man das Zaubern nur mit viel Geduld erlernt. Ihr solltet viele Zauberbücher lesen und euch ruhig etwas von den großen Wortmagiern abschauen. Besonders zu Beginn solltet ihr nicht allzu selbstkritisch sein. Deshalb hier nochmal der ultimative Tipp: Werft niemals einen begonnen Zauberspruch in den Müll. Hebt ihn auf und seht ihn euch nach einigen Wochen wieder an. Vielleicht könnt ihr ihn etwas verändern, oder zumindest einen Teil davon gebrauchen, um euren Zauber zu wirken. Und zu guter Letzt: Wenn euch ein Zauberspruch Kopfzerbrechen bereitet, dann legt ihn eine Weile zur Seite. So gewinnt ihr etwas Abstand und bekommt den Kopf frei.

Weiterführende Informationen

Bis zur nächsten Hugwords Zauberstunde. Viel Spaß beim Zaubern mit Worten und sich verzaubern lassen.